Nationalpark Jasmund

Vertical Drop Down CSS Menu Css3Menu.com

Nationalpark Jasmund

Kreidefelsen
“Wissower Klinken”

Benachbart zu unserem "Heimatnationalpark" Vorpommersche Boddenlandschaft lädt auch der Nationalpark Jasmund zu Entdeckungen ein - das Blau der Ostsee, das Weiß der Kreidefelsen, im Frühjahr das junge Buchengrün, im Herbst das leuchtende Laub der Buchenwälder an den “Wissower Klinken” und am Königstuhl. Die markanten Farben sind Blau, Weiß, Grün und Rotgold. Auf schattigen Wegen durch alte Buchenbestände können Bewegungsfreudige zu den markanten Aussichtspunkten oberhalb der Kreidefelsen oder über Treppen zum Strand gelangen. Mit vorsichtigem Respekt können sie hinunter oder auch nach oben schauen, wo 2005 die berühmten "Wissower Klinken" ( Klinke - altslawisch: Felszinken ) ins Meer stürzten und eine Leerstelle hinterließen. Auch heute nähert man sich nur vorsichtig der Abbruchkante. Trotzdem eröffnen sich von hier aus atemberaubende Ausblicke über die Ostsee. Die vom nahegelegenen Hafen Sassnitz-Neumukran startenden Skandinavienfähren mit Zügen und Autos an Bord ziehen an Rügen vorbei aufs offene Meer. Warum nicht auch einmal in vier Stunden weiterreisen Richtung Schweden und Skandinavien? Diese Reisesehnsucht kann durchaus wach werden. Der Nationalpark Jasmund bietet eine eigene Flora und Fauna, zu den Raritäten gehören Orchideen, als seltenes eiszeitliches Tier bewohnt die Alpenplanarie auch Alpenstrudelwurm genannt, das Quell- und Bachsystem. Näheres über die zahlreichen Kröten, Molche und Froscharten erfahren Amphibienfreunde im Nationalparkzentrum am Königstuhl.Bach, Spring, Gras und finden Neugierige  ...

Kreidefelsen

 

 

Logo

Vertical Drop Down CSS Menu Css3Menu.com